Lotusblumen

Allein schon, die hoch aus dem Wasser ragenden großen Blätter einer Lotuspflanze sind faszinierend. Bekannt geworden sind sie durch die wasser- und schmutzabweisende Eigenschaft, den sogenannten "Lotoseffekt".
Die Lotusblume ist in unseren Breiten winterhart - nur darf das Rhizom nicht einfrieren. Wenn diese Vorraussetzung gegeben ist, kann die Pflanze auch im Gartenteich überwintern. Allerdings braucht sie im Sommer einen warmen und sonnigen Platz, sonst blüht der Lotus nicht. Daher bietet sich die Pflege in einem großen Kübel an. Runde schwarze Mörtelkübel mit mindestens 50 cm Durchmesser haben sich für Nelumbo gut bewährt.
Die Pflanzzeit für die empfindlichen Rhizome ist - je nach Winterverlauf - von Mitte / Ende März bis Mitte / Ende April. Danach ist die Lotusblume nur als getopfte Pflanze zu bekommen.

Unsere Lotus erhalten Sie mit ausführlicher Pflanzanleitung, sowie Informationen zur Pflege und Überwinterung. 

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge 6 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge 6 Artikel