Beadfilter

Die Vorteile von Beadfilter-Systemen

Ein effektiver Filter, der insbesondere an Koiteichen, Fischteichen und Schwimmteichen seine Stärken zeigt:

  • kompakte platzsparende Bauweise
  • der Filter kann unabhängig vom Wasserstand aufgestellt werden
  • reinigen das Wasser sehr effektiv
  • mechanische und biologische Filterung
  • komfortable und schnelle Reinigung
  • keine Kosten durch Verbrauchsmaterialien wie z.B. Vlies
  • Beadfilter sind wartungsarm
  • gutes Preis / Leistungs-Verhältnis

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge 1 Artikel
  • Econobead Beadfilter

    Econobead

    • 5 verschiedene Modelle
    • komplett incl. Beads als Füllung
    ab 779,00 €*
    Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3-4 Tage

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge 1 Artikel

Aufstellung

Beadfilter sind Druckfilter. Sie können nur nach einer Pumpe eingesetzt werden, die das Teichwasser in den Filtertopf pumpt. Der Filter selbst besteht aus einem vollständig geschlossenen Behälter. Daher ist der Standort unabhängig vom Wasserniveau des Teiches. Der Beadfilter kann in einem unterirdischen Raum neben dem Teich "versteckt" werden, oder oberhalb des Wasserspiegels neben dem Koiteich stehen. Für die letztere Variante ist dann eine stärkere Pumpe nötig.

Die Funktion eines Beadfilters

Er besitzt eine rundliche Form und ist aus GFK oder Polypropylen gefertigt. Ähnlich wie in einem Vortex wird das Wasser gezielt verwirbelt und die Schmutzpartikel sammeln sich in der Mitte des Filters. Das Filtermaterial besteht aus feinem schwimmenden Kunststoffgranulat - den sogenannten Beads. Diese besitzen einen Durchmesser von nur wenigen Millimeter und sind ein effektiver mechanischer Filter!
Die gesamte Oberfläche der Beads ist sehr groß und liegt bei ca. 1.600 m²/m³. Das ist weit mehr, als eine feine Japanmatte erreichen kann. Im Laufe der Zeit besiedeln Filterbakterien die Beads und bilden einen dicken Biofilm. Daher kann ein Beadfilter das Teichwasser auch sehr effektiv biologisch reinigen.

Reinigung des Beadfilters

Die Reinigungsintervalle sind vom Verschmutzungsgrad des Teichwassers und der Effektivität des Vorfilters abhängig. Sie können zwischen wenigen Tagen und maximal 2 Wochen liegen. Die Reinigung des Beadfilters ist höchst komfortabel und schnell. Ein spezieller Kompressor löst einen Spülmechanismus aus. Dabei werden die Beads kräftig verwirbelt, bis sich die Schmutzablagerungen lösen. Diese können dann einfach über den Ablasshahn entfernt werden. Danach schaltet man  wieder in den Filtermodus - schon ist die Reinigung erledigt.

Was ist sonst noch zu beachten

  • Die Leistung richtet sich nach dem Teichvolumen und der Anzahl und Größe der Fische. Das schnelle Wachstum von z.B. Koi und hohe Futtergaben sind dabei ebenfalls zu berücksichtigen.
  • Sie lassen sich natürlich auch mit UV-Klärern kombinieren, dabei wird das UV-Gerät hinter den Filter geschaltet.
  • Wie jeder andere Filter auch, benötigt ein Beadfilter eine gewisse Einlaufzeit, bis er seine volle biologische Leistungsfähigkeit erreicht hat. Als groben Richtwert kann man bei einer Wassertemperatur von 15 - 18° C von ca. 4 - 8 Wochen ausgehen.
  • In milden Wintern kann er an geschützten Standorten durchlaufen. Als Druckfilter friert er nicht so schnell ein - allerdings besteht eher die Gefahr, dass der Vorfilter oder das Mehrwegeventil zur Rückspülung am Filter einfrieren.
  • Achten Sie beim Kauf eines Beadfilters auf die sogenannte Bypass-Technologie. Sie ermöglicht den Einsatz von strom- sparenden Pumpen.